Im März 2021 werden es drei Jahre, daß wir die Satire „am Originalschauplatz“ in Thüringen drehten. Und zwar wurde das Video innerhalb von ein paar Stunden eingespielt, ohne Drehbuch, mit Laiendarstellern, die sich zum Teil vorher überhaupt nicht gekannt hatten. Alle Dialoge sind spontan entstanden und keine Szene wurde wiederholt. Das sich unterdessen durchaus Kultstatus a la Monty Pythons „Leben des Brian“ im „Thüringer-Wald-Format“ erworben habende winterstimmungsvolle Werk entstand als Reaktion auf die damals von der Systempresse kolportierte Idiotie, „Reichsbürger“ würden in Thüringen eine ARMEE(!) aufbauen. (Denen ist ja wirklich keine Behauptung zu blöde.) Doch „Ausnahme-Intelligenzler“ von FOCUS nahmen selbst noch die Satire für bare Münze: https://www.focus.de/politik/sicherheitsreport/ueberraschende-einblicke-in-extremisten-bewegung-brisante-analyse-zu-reichsbuergern-wer-sie-sind-wie-sie-ticken-was-sie-so-gefaehrlich-macht_id_10080517.html Dort heißt es auch wieder einmal: „Reichsbürger leugnen die Existenz der Bundesrepublik Deutschland“. Ein typisches Dummgeschwätz solcher, denen zunehmend die Felle davonschwimmen, da immer mehr Menschen erkennen, daß mit der BRD offensichtlich „etwas nicht stimmt“. Der Staatsrechtler Dr. Carlo Schmid, einer der maßgeblichen „Väter des Grundgesetzes“ charakterisierte diese denn auch als „Organisationsform einer Modalität der Fremdherrschaft“. (Und mit dem stümperhaften Gepfusche beim Großbetrug der dann noch nicht einmal rechtswirksam vollzogenen lediglichen Teilwiedervereinigung West- und Mitteldeutschlands von 1990 ist es noch finsterer geworden hinsichtlich der Legitimation des Konstruktes gegenüber dem Deutschen Volk. Welches tatsächlich – und da beißt die Maus keinen Faden ab – Staatsvolk des völkerrechtlich fortbestehenden Deutschen Reiches ist und nach wie vor auch dessen Staatsangehörigkeit hat.)Vor allem wird ja nicht die Existenz der BRD „geleugnet“ – freilich existiert die BRD -, sondern es geht eben um die Frage deren Legitimation. Und da sieht es zappenduster aus. Angefangen bei der Frage der Staatsangehörigkeit. Die BRD verfügt nämlich noch nicht einmal über eine eigene Staatsangehörigkeit! Und diese Rechtstatsache, die insbesondere auch nicht mit „Leitfäden zum Umgang mit Reichsbürgern“ weggeblödelt werden kann (und deshalb dort beflissentlich nicht erwähnt wird), wird von deren eigenen Behörden auch eingeräumt. Siehe hier: http://rsv.daten-web.de/Germanien/keine_BRD-Staatsbuergerschaft_LK_Demmin.pdf. Dort heißt es, BRD-amtlich, wortwörtlich: „daß es eine Staatsangehörigkeit der Bundesrepublik Deutschland nicht gibt“! Und das ist mit Stempel und Unterschrift amtlich beglaubigt – geltend zur Vorlage bei Gericht!

Und daraus folgt zwingend: Wenn es keine eigene Staatsangehörigkeit der BRD gibt, dann gibt es auch keinen einzigen eigenen Staatsangehörigen und kein eigenes Staatsvolk der BRD!

Das ist völlig klar. Da hilft alles Gezeter und Gegeifer gegen „Reichsbürger“ nichts (also gegen Menschen, welche die wackelige Rechtslage der BRD erkannt haben und diese aufzeigen) – da es nun einmal so ist, „daß es eine Staatsangehörigkeit der Bundesrepublik Deutschland nicht gibt“, heißt das also, daß es auf der ganzen Welt keinen einzigen Menschen mit einer Staatsangehörigkeit der Bundesrepublik Deutschland gibt!Das muß man sich mal auf der Zunge zergehen lassen und sich vergegenwärtigen: Es gibt auf der ganzen Welt keinen einzigen Menschen mit einer Staatsangehörigkeit der Bundesrepublik Deutschland, weil es ja keine Staatsangehörigkeit der Bundesrepublik Deutschland gibt! Vor allem auch, was sich daraus ergibt – eben das: Keine eigene Staatsangehörigkeit der BRD = kein einziger eigener Staatsangehöriger der BRD = kein eigenes Staatsvolk der BRD! Wen also wollte die mithin als solche erwiesene Staatssimulation (die ansonsten ja der einzige Staat auf der Welt ohne eigene Staatsangehörigkeit wäre. Lächerlich!) gewaltsam gegen seinen Willen als vermeintlich ihren Staatsangehörigen beschlagnahmen und behandeln dürfen? Um ihn etwa zu einer Impfung zu zwingen… Niemand natürlich!Eine Tatsache, die gerade in der jetzigen Zeit einer immer erstickender werdenden Diktatur von allergrößter Bedeutung für jeden einzelnen Deutschen ist, der sich als Freier Deutscher Mensch mit entschlossener selbstbestimmter Willensmacht von der BRD lossagt, ihr – deren Staatsangehörigkeit er ja nicht hat und auch gar nicht haben kann und niemals haben will – mit dem Recht der freien Selbstbestimmung die Legitimation über sich abspricht und sich nicht von ihr und ihren Vertretern in Beschlag nehmen und entrechten und über sich und sein Leben bestimmen lassen will wie über einen Leibeigenen. Und noch eine Frage ist interessant: Wer hat sich denn der BRD und deren Vertretern gegenüber jemals zu irgendetwas verpflichtet? Wer hat ihr und ihren Vertretern einen Treueid geleistet? Ich habe das jedenfalls niemals getan. (Ich bin ja noch nicht einmal freiwillig hier in der BRD, sondern mich ließ ein hochgradig kriminelles und dabei, was die Interessen der BRD betrifft, „mega-intelligentes“ BRD-Justizverbrechertum im Jahre 2012 – statt daß man froh gewesen wäre, mich für immer und für alle Zeiten loszuhaben – gewaltsam gegen meinen Willen und unter hemmungslosem Verstoß gegen die gesetzlichen Vorschriften und rechtlichen Bestimmungen aus dem Ausland hierher verbringen. Wohin ich von mir aus niemals gekommen wäre und wo es mich heute ansonsten überhaupt nicht geben würde. Ich schulde der BRD also ABSOLUT NICHTS!) Und das mit der Staatsangehörigkeit ist nur ein Punkt, aus dem in unumstößlicher Offenkundigkeit die Nichtlegitimation der BRD gegenüber dem Deutschen Volk hervorgeht, das sich seine Freiheit viel leichter als jedes andere Volk der Welt holen kann (da das Deutsche Volk eben keine Staatsangehörigkeit der BRD hat!), wenn dieses nur in einer machtvollen Willenserhebung als Souverän“NEIN“ sagt zum herrschenden Regime. Denn das ist das heiligste und grundsätzlichste Souveränitätsrecht eines Volkes: Ein Regime davonzujagen, DAS ES NICHT MEHR WILL! (Noch dazu wenn kein einziger im Volk eine Staatsangehörigkeit der BRD hat!) Und wer wollte dem Deutschen Volk – dem SOUVERÄN – das verbieten wollen? Wer wollte das Deutsche Volk – den SOUVERÄN – daran hindern, in einer Willenserhebung seiner Selbstbestimmung etwa seinen rechtmäßigen Staat, das völkerrechtlich fortbestehende Deutsche Reich, wieder handlungsfähig zu machen? Um dann diejenigen nach Recht und Gesetz – IM NAMEN DES DEUTSCHEN VOLKES – zur Rechenschaft zu ziehen, welche jetzt eine totale Diktatur des Entrechtungsterrors über das Deutschen Volk zu errichten versuchen, wie es sie auf deutschem Boden und auf der Welt noch niemals gegeben hat. Doch das werden sie nicht schaffen! Wenn Freie Deutsche Menschen sich darauf besinnen und berufen: Keine eigene Staatsangehörigkeit der BRD = kein einziger eigener Staatsangehöriger der BRD = kein eigenes Staatsvolk der BRD! Und  entschlossen „NEIN!“ sagen zu dieser, ihr und ihren Vertretern als freie selbstbestimmte Menschen entgegenhalten: WIR WOLLEN EUCH NICHT MEHR!DEUTSCHES VOLK, DIES IST DEIN LAND – DU UND DU ALLEIN BIST HIER DER HERR IM HAUS! – HOLE ES DIR, UND HOLE DIR DEINE FREIHEIT ZURÜCK!  Einfach indem jeder, der jetzt „die Schnauze voll hat“ von der  BRD und ihrer immer noch unerträglicher und entwürdigender werdenden Diktatur gegen das Deutsche Volk, dieser und deren Vertretern die Legitimation über sich abspricht und geltend macht, DASS ER KEINE STAATSANGEHÖRIGKEIT DER BRD BESITZT UND DAMIT KEIN STAATSANGEHÖRIGER DERSELBEN IST – und das auch niemals sein will!

Gerd IttnerNürnberg, den 2. Januar 2021

Unser Wille: Dies soll das Jahr der DEUTSCHEN FREIHEIT werden!

Die Reichsbürgerarmee im Thüringer Wald“