Trumps Kampf um Amerika ist der Kampf gegen den GREAT RESET – für die Menschheit!
Durchklick-Link

.

AUDIO beinhaltet vollen Artikel

.

Das NJ betonte immer wieder, dass ein Weltenkampf wie dieser, niemals mit Hilfe von Gesetzen und Richter gewonnen werden kann. Das sind schöne Träume, die da auf diese Weise geträumt werden. Als würde sich das System von seinen eigenen Gerichten und Richtern abschaffen lassen. Da muss man schon glaubenssGlobalistentark sein, diese Hoffnung zu pflegen. Der Kampf, Gut gegen Böse, hat das Zeug, zum barbarischsten Weltkrieg der Geschichte zu werden. Auf jeden Fall dürfte Trump sehr bald seinen Rechtsweg gegen die Wahlfälschung aufgeben. Er muss zum echten Kriegsmodus übergehen, will er siegen. Er wird keinen Richter finden, der die Beweise für die galaktische Wahlfälschung würdigen und das Betrugsergebnis aufheben wird.

Die Richterschaft sieht in den Globalisten die sehr viel stärkere Macht, deshalb schlägt sie sich bedingungslos auf deren Seite. Trump war zwar vier Jahre Präsident, aber er war und blieb der Außenseiter. Ein Außenseiter, der quasi unter dem Systemstatus eines „Neonazi“ regierte, was bedeutete, dass seine Tage gezählt sind. Demgemäß handelt die globalistische Justiz der USA in diesen Tagen im Auftrag der Globalisten und schützt den Wahlbetrug.

Es geht nur um den GREAT RESET. Mit den Lockdowns werden die Reste von Kultur und Zivilisation zerstört. Eine Welt-Terror-Regierung ist für die Globalisten in greifbare Nähe gerückt. Heuer, keine Gottesdienste mehr zu Weihnachten, Christmetten fallen aus, „Stille Nacht, Heilige Nacht“ wird zum Hohnspektakel für die Fremden heruntergewürdigt. Die Macht des Systems, mit der Lüge zu herrschen, scheint ungebrochen. Es gibt keine Pandemie, es gibt nichts, was die Menschen gesundheitlich mehr sorgen müsste, als was sie all die Jahre zuvor fürchten mussten. Die Panik-Lügen sind gigantisch. Die Ludwig-Maximilian-Universität München (LMU), unter Leitung von Prof. Dr. Helmut Küchenhoff, veröffentlichte am 11. Dezember 2020 den CoDAG-Bericht Nr. 4. Gleich Punkt eins entlarvt die Corona-Terror-Lüge des Systems, denn es heißt unter Punkt: 1. „Todesfälle durch COVID-19 – Adjustiert auf die Einwohnerzahl zeigt sich keine ausgeprägte Übersterblichkeit.“

Die Globalisten haben längst auf China gesetzt, ihr globalistisches Weltprogramm, die totale Todes-Unterjochung der Menschheit, soll mit dieser Weltmacht durchgesetzt werden. Juden des mittleren Ranges spielen dabei kaum mehr eine Rolle. Nur Soros und Rothschild, die sich mit der chinesischen Supermacht das Zusammenprügeln der Menschen in ein globales Konzentrationslager versprechen, gestalten den Horror-Planeten. Israel ist dabei fast so abgehängt wie die meisten anderen Vasallen-Regime auch. In China spielt die Musik. Die jüdischen Globalisten, die ehemalige Superelite, hoffen natürlich, China nach erfolgreicher Arbeit, nach Herstellung des Welt-Terror-Regimes, nach Vollendung des GREAT RESET, zerschlagen zu können. Denn Chinas interne „rassistische“ Politik passt den Vernichtern der Ethnien durch Vermischung natürlich nicht.

Wenn sie sich da nur mal nicht täuschen. Es scheint, als hätten diese Welt-Talmudisten in China ihren Meister gefunden, was uns natürlich gar nichts nützt. Die Chinesen werden als alleinige Weltmacht den GREAT RESET für die Herren Rothschild, Soros und Gates durchsetzen, planen aber, später die Weltwirtschaft und somit das Sagen in der Welt allein in Händen zu halten. Sie wollen uns als eine Art Leibeigene beherrschen. Sie werden das Vermischungsprogramm von Soros und seinen Mitverschwörern selbst weiterbetreiben, weil auch sie schwache Untertanen durch Vermischung brauchen.

Jedenfalls schweben alle Handlanger der Globalisten wie auf Wolken. Mit der Hoffnung auf Ausschaltung von Trump, brechen die letzten Dämme der Zurückhaltung. Die Grenzen sollen für die letzte großen Vernichtungsflut geöffnet werden. Das Jauchzen über unsere geplante Endvernichtung kennt keine Grenzen – und sie kreischen: „Trump ist besiegt“.

weiter geht es hier

NJ-Schlagzeilen: 16.12.2020 (concept-veritas.com)