Zuerst haben wir schlagartig eine weltweite Flüchtlingskrise.
Dann wurden uns, eher verhalten, ein paar neue Innovationen angekündigt (unausweichlich auf uns zukommend – so der Tenor), wie künstliche Intelligenz, Internet der Dinge, neue Mobilfunkstandards, usw.
Dann trifft uns unausweichlich die CO²-Keule und Greta Thunberg, wieder weltweit.
Zur selben Zeit, eher im Hintergrund, wird 5G plötzlich weltweit eingeführt und nach und nach für uns sichtbar. Irgendwie haben alle Regierungen dieser Welt anscheinend gleichzeitig alle Frequenzen versteigert, die rechtlichen Grundlagen dafür geschaffen und – die Türme werden aufgestellt.

Erstaunlich oder?

Und kaum bildet sich ein öffentliches Verständnis dafür, was da mit 5G auf uns zukommt und die Widerstände fangen an zu wachsen – peng: trifft uns WELTWEIT fast GLEICHZEITIG Corona.

Und die ganze Welt ist absorbiert davon. In einem nie gekannten Ausmaß werden jetzt fast überall Grundrechte ausgehebelt, mit den fadenscheinigsten Argumenten. Die Falschaussagen und Zahlenkonstrukte der Regierenden, der Wirtschaft und der Wissenschaft werden immer offensichtlicher – aber das macht anscheinend nicht wirklich was aus. Die Maschinerie läuft weiter.

Folge: 5G verschwindet schlagartig weltweit wieder aus dem Fokus der Öffentlichkeit und damit keine Widerstände mehr (wie praktisch!) – bis am 06.04.2020 plötzlich die Internetwelt stillsteht, weil da bekannt wird, das 5G und Corona in einem sehr starken Zusammenhang stehen.

Und was passiert dann?

Das Internet, die Mainstreammedien, ja sogar diverse Politiker fangen an alles und jeden, der diesen Zusammenhang herstellt und hinterfragt, zu zensieren, in einem bisher noch nie zuvor gekannten Ausmaß, wieder weltweit.

8 Milliarden Menschen auf der ganzen Welt lassen sich von heute auf morgen in Hausarrest schicken. Die Absurditäten treiben fast schon surreale Blüten. Die Regierungsvertreter dieser Welt verlieren ungeniert und ungehindert jedes Maß und jede Verhältnismäßigkeit. Alles, was vom Mainstream abweicht – und interessanterweise ist der Mainstream weltweit derselbe – ist rechtsextrem oder noch besser “Terrorist”.

Als nächstes kommen jetzt die Impfkeule und das Impf-Tattoo auf uns zu – Vorläufer ist übrigens die Corona-App! Und auch das sieht sehr koordiniert und orchestriert aus und natürlich “alternativlos”.

Wer oder was hat diese Weitsicht, diesen Überblick, die Organisation und Struktur unter sich, vom Geld ganz zu schweigen, um so etwas weltweit zu bewerkstelligen und gleichzeitig orchestrieren, dirigieren, lenken, leiten und kontrollieren zu können? Wer steckt hinter all dem – oder sind diese Überlegungen doch nur “Verschwörungstheorie”?

Welche ungeheure logistische und machtstrukturierte Kontrollleistung läuft da im Hintergrund, anscheinend wie ein Uhrwerk, ab?
Hut ab! Ich glaube, davon haben wir nicht wirklich eine Vorstellung. Man kann nur lernen.

Und um ein bisschen mehr zu lernen, haben wir uns wieder in das winzige Dorf mit ungeheuren Verzweigungen, sprich die Welt begeben, um wieder ein Stückchen mehr zu verstehen. Und wir sind fündig geworden.
(Anmerkung: So schnell kann man heute die Unterlagen gar nicht mehr sichern, wie sie wegzensiert werden!).

Eins hat sich als sicher herausgestellt – unsere sog. “gewählten Volksvertreter” sind die letzten, die hier irgendetwas zu melden haben. Sie sind nur das “ausführende Organ”.

Was am Ende dann schon nebenbei die Frage aufwirft:
Ist es wirklich sinnvoll, alle paar Jahre seine Stimme abzugeben und in einer Wahlurne zu begraben?

Wird das jemals wirklich etwas grundlegend verändern, sprich verbessern?

Oder noch etwas weiter gefragt:
Was ist Demokratie mit unserem Parteiensystem wirklich? Das beste aller denkbaren Vereinbarungen, wie wir in Zukunft zusammenleben wollen?

Oder könnten wir, als vernunftbegabte, intelligente und einfühlsam achtsame Menschen vielleicht doch mit etwas anderem aufwarten? Etwas, das sehr viel humaner und menschengerechter ist, als das bisherige System?

Viel Spaß beim Video.
Weiterverbreiten erwünscht.

Hier ist der Link zum Video:

Hier ist der Link zum entsprechenden Quellennachweis: