Ich mag es nicht, wenn man uns in unserem eigenen Land vorschreiben will, was wir zu denken, zu sagen und zu tun haben!

Ich kann Undank, Intoleranz und Überheblichkeit nicht ausstehen.
Es ist schon mehr als frech, wenn Menschen, denen wir geholfen und die ein Leben lang auf unsere Kosten gelebt haben allen Ernstes meinen, hier noch Sonderwünsche stellen zu können.
Dies gilt für einzelne Menschen, als auch für ganze Gruppen.
Wir helfen, nehmen auf und gewähren Asyl und der UN-Dank ist, dass man randaliert, sich nicht an unsere Regeln hält und noch Sonderwünsche beim WLAN und Essen hat.
Das sind die einen.

Die andere, deren ganze Großfamilie ein Leben lang auf unsere Kosten gelebt hat, ist genauso unverschämt, anmaßend und undankbar.
Anders ist es nicht zu beschreiben, wenn man fortwährend der Bevölkerung erklären will, wie diese fortan zu leben hat.
Damit wir uns ein für allemal klar und deutlich verstehen:
Das ist Deutschland!
Das ist unser Land!

Jeder Migrant ist hier herzlich willkommen, der sich hier integriert, anpasst, nach unseren Gesetzen und nicht auf unsere Kosten lebt.
Nochmal: Herzlich Willkommen!

Der Rest jedoch, der unser Asylrecht missbraucht, sich hier nicht anpasst, gegen unsere Gesetze und Regeln verstößt, weiterhin rückständig und auf unsere Kosten leben möchte, der ist hier weder willkommen noch gerne gesehen.
Nochmal: Not Welcome and Goodbye!
Und das so schnell wie möglich!

Und zu schlechter Letzt nochmals:
Erzählt uns hier nicht, wie wir zu leben, was wir zu denken oder zu sagen haben!
Ansonsten werden wir Euch, insbesondere auch Dich, Du zarte und scheue Blüte des Orients, rechtsstaatlich in die Schranken weisen. Punkt!
Genauso, wie ich es bereits getan habe!

Vergesst das nicht:
Das ist unser Land und das bleibt es auch!
Und wem das nicht passt, kann hier schnellsten verschwinden!

Ende der Diskussion!

Deutschland zuerst!

 

Deutschland hat dunkle und katastrophale Zeiten vor sich.

Die Wirtschaft wird kollabieren und wir müssen mit vielen Millionen von Arbeitslosen rechnen.
Die Auswirkungen sind noch nicht mal im Ansatz absehbar.
Weiterhin ist fest damit zu rechnen, dass weitere Hunderttausende von bereichernden „Schutzsuchenden“ zu uns einwandern werden, um unsere Sozialleistungen im vollen Maße nutzen zu können.

Trotzdem gibt es immer noch eine ganze Menge von Menschen, die das alles nicht im Geringsten interessiert und die pausenlos weiter davon schwadronieren, hier die ganze Welt einzufliegen und zu versorgen.

Frage: Wie viele „Anker-Kids“ werden von diesen guten Menschen persönlich aufgenommen und versorgt?

Ein ganz besonderes Beispiel von Liebe, Weltoffenheit und Toleranz können wir alle nun aus Köln erleben.
Eine Phalanx von mutigen, stolzen und aufrechten Recken*in hat sich aufgemacht, die Lager von Moria zu evakuieren und nach Köln einzufliegen.

Schaut Euch UNBEDINGT meinen Videobeitrag dazu an:

https://www.youtube.com/watch?v=jaK-ipRijAs

Diesen tapferen und guten Menschen gebührt unser aller Respekt!
Lehnt Euch zurück, denn der Love Priest kümmert sich schon darum.

Ach ja, ich habe Tränen gelacht!
Es war eine Mischung aus Freude und Trauer.
Fremdschämen pur!

Aber seht selbst.

Und noch was: Lasst die „Anker-Kiddys“ schön dort, wo sie sind!
Wir haben genug eigene Probleme!

Ich habe es immer gesagt und ich sage es weiterhin immer und immer wieder:
Alles hat seine Grenzen.

Die Toleranz, die Hilfe, die Hilfsbereitschaft und die Geduld.
Der Gutmütigste hat seine Zeit. Der Verständnisvollste und der Hilfsbereiteste.
Ebenso der Toleranteste.
Alles bis zu einem gewissen Punkt und bei bestimmten Faktoren.

Es wird womöglich aber der Tag kommen, an dem so einige ganz böse erwachen werden.
Und dann wird das Gejammer groß sein.
Es ist aber auf allen Ebenen eine logische Gleichung, dass alles nur so lange hält, bis es über seine Strapazierfähigkeit hinausgeht.

Wer immer noch meint, verantwortungslos, realitätsfern, ignorant und überheblich diesem Land etwas aufbürden zu wollen, das es schlichtweg nicht mehr tragen und schaffen kann, der handelt bösartig und gemeingefährlich.
Jeder vernünftige Mensch möchte Frieden, Recht und Ordnung.
Jedoch gibt es allem Anschein nach weiterhin so unendlich viele Narren, die sich die Gefahren noch gar nicht ausmalen können oder wollen.

Die Deutschen lassen sich nicht auf alle Zeiten weiter unterdrücken, demütigen und ausnehmen.
Oder haben sie das wirklich gedacht?
Unsere Wirtschaft wird crashen.
Unsere Vermögenswerte in ihrem Wert fallen.
Wir können mit Millionen von Arbeitslosen rechnen und einer unvorstellbaren Krise.
Und dann gibt es immer noch „Welcome“ und „Wir-haben-Platz“-Rufe?
Immer noch welche, die unsere Regeln vorsätzlich missachten und mit Füßen treten?
Immer noch genügend, die denken, dass wir schwach sind?
Wissen die nicht, wer wir sind?

Diese Menschen können einem zwar leid tun, aber sie wissen anscheinend noch gar nicht, was sie für ein mögliches Unheil heraufbeschwören werden.
Erfahrungsgemäß ist es dann auch immer so, dass diese erfahrungsgemäß schwachen und feigen Menschen fliehen, wenn die Not am größten sein wird.
Deshalb darf man ihnen zu keinem Zeitpunkt auch nur einen Spaltbreit Raum gewähren.

Ich sorge mich zwar um die Zukunft, aber dies bestärkt mich nur noch mehr, keinen einzigen Millimeter zurückzuweichen.
Deutschland ist unsere Heimat.
Deutschland muss und wird an sich denken.
Und wer Deutschland schaden möchte, der muss mit Gegenwehr rechnen.
So einfach ist das.
Punkt und Ende der Diskussion.

Niemand muss ein schlechtes Gewissen haben, sich rechtsstaatlich für sein Recht und die Zukunft seiner Familie einzusetzen.

Es ist vielmehr eine Selbstverständlichkeit!

Recht darf niemals dem Unrecht weichen!
Freiheit niemals der Unterdrückung!
Moderne niemals dem Rückschritt!

Deutschland zuerst!

Nein, wer hätte das gedacht!?

Der deutsche Michel darf erst mal nicht sein Osterfest feiern und hält sich natürlich brav daran und danach wird entschieden, ob die Maßnahmen gelockert werden.

Das passt, denn zufälligerweise beginnt kurz nach Ostern, am 23.4. das muslimische Ramadan-Fest.
Da wollen wir mal abwarten wie sich die beste und tapferste Bundesregierung, die wir je hatten, entscheiden wird.
Im Zweifel natürlich immer gegen Deutschland. 

Ich habe es mir mal erlaubt, die aktuelle Lage und Hinweise auf eine mögliche Entscheidung in Wort und Bild darzustellen:

https://www.youtube.com/watch?v=mIBxU1b_8Bo&feature=youtu.be

Aber hey,
im Land der Unterwürflinge, der Rückgratlosigkeit, der Charakterschwäche, der Feigheit und der Kapitulation wird sich schon die beste Entscheidung finden.
Der deutsche Michel sagt ohnehin zu allem Ja und Amen oder schweigt.
Großartig!

So lässt sich ein Land mühelos in Grund und Boden „regieren“.
Bei den Göttern, dann wünschen wir allen Religionen mal
Love, peace and harmony!
Läuft in der Bananenrepublik Deutschland.

Ach ja, an all die Zweifler und die schweigende Masse:
Schüttelt endlich Eure Ängste ab, denn Ihr seid Deutsche!
Nichts und niemand wird uns jemals beugen!

Tim K.

Neues und wichtiges Bildmaterial:
https://www.youtube.com/watch?v=EkYEEzI7YEc&feature=youtu.be