Etwas des Bedenkens wertes: Welches Tier symbolisiert die Zahl 2? Sie symbolisiert den Schwan mit seinem gebogenen Hals. Darauf machte mich eine Bekannte letzte Woche aufmerksam und führte das weiter mit der Frage, für was der Schwan wohl stehe – der in der Jahreszahl 2020 zweimal (also nochmal die 2) vorkommt. Nun, der Schwan steht mythologisch für Transformation, für Umwandlung, im positiven Sinne, hin zum Reinen, hin zum Licht. Er steht für Liebe und Verbundenheit. Für Innigkeit und tiefe Treue. Er steht auch für die Seele. (In der alten arischen Sprache Sanskrit heißt der Schwan „hamsa“ und symbolisiert die Seele und auch den göttlichen Geist.) In jedem Fall handelt es sich beim Schwan um ein überaus symbolisches Tier, und in diesem Bereich um etwas sehr Positives.
Ja, und in der Zahl 2020 steht der Schwan zweimal! (Viele meiner Freunde und Bekannten hatten schon zu Beginn des Jahres wie ich das Empfinden, daß das Jahr 2020 ein ganz besonderes, sehr entscheidendes und wohl eine ganz große Wende bringendes sein würde.) Dann hat es auch noch zweimal die „0“ – also etwas harmonisch Geschlossenes, in sich Vollkommenes. Ein Symbol auch für den Brunnen, die Quelle…
Und wenn es bei all dem noch etwas bedurft hätte, um die ganz, ganz große Bedeutung des Jahres „2020“ deutlich werden zu lassen: Zwei Schwäne auf einem Quellsee – dann schaut Euch die germanische Mythologie an. Denn dort, an den Wurzeln der Weltenesche Yggdrasil entspringt der Brunnen, die Quelle Urd, mit dem heiligsten aller heiligen Wasser. Und auf diesem schwimmen – zwei Schwäne …
Ich schrieb ja an anderer Stelle bereits, daß ich trotz allem, was sich jetzt tut und was noch kommen mag (es kann hart werden und bitter, aber es wird nicht lange dauern), für 2020 ein sehr, sehr positives Gefühl habe.
Gerd Ittner