Nach dem EU-Bruch kommt Krieg, Russland rüstet bereits auf

Ausgabe 117: Montag, 15. Juli 2019
Höllenweiber der EU - Merkel und May - beide sind am Ende
Symbolisch: Merkel und May wollten die Terror-EU retten, doch sie haben die EU gespalten, zerbrochen. Die Anti-Menschen-EU ist kaputt!

Nach dem EU-Bruch kommt Krieg, Russland rüstet bereits auf

Europa wäre ein glücklicher, friedlicher und wirtschaftlich ver-einter Kontinent geworden, hätten die BRD-Kranken nicht alle menschenwürdigen Verankerungen sowie die wirtschaftlichen Grundlagen mit ihrer globalistischen EU zerstört. Dass es somit die EU zerreißen wird, ist überhaupt nicht mehr zu übersehen, und die qualifizierten Stimmen dazu können nicht mehr überhöht werden.

Vor wenigen Tagen gab der neue Chef des renommierten Kieler Instituts für Weltwirtschaft, der Globalist Gabriel Felber-mayr, der NZZ ein Interview, in dem er der EU kaum noch Überlebenschancen einräumt. Felbermayr:

„Um die EU muss man sich gewaltige Sorgen machen.“ Und wieder wird Merkels migrantive Überflutungspolitik als Grund für das Explodieren der EU genannt.

Gefragt, ob denn zu einer gemeinsamen Wirtschaftszone auch Personenfreizügigkeit gehöre, antwortete Felbermayr mit einem klaren „NEIN!“ Felbermayr erklärt: „Die Personenfreizügigkeit ist handelswissenschaftlich nicht nachvollziehbar. Wenn Migration durch die Großzügigkeit des Sozialsystems ausgelöst wird, schafft dies keinen Mehrwert.“

Der EU-Bruch kommt auch wegen der nichtgewählten Brüsseler EU-Tyrannei, die Sozial-, Arbeits- und Steuerrecht allen Mitgliedsstaaten aufzwingen will. Felbermayr: „Das sollt die EU nicht tun.“ Und mit der Antwort auf die Frage, was nach dem Brexit mit der EU geschehen wird, zerstört Felbermayr jede Illusion von einer bestandsfähigen EU:

„Wenn die Briten austreten, muss man sich gewaltige Sorgen machen. Die Deutschen insbesondere sind sich überhaupt nicht bewusst, was da passiert.“

Die BRD soll für die Schulden aller Mitgliedsstaaten bezahlen, oder die anderen werden über die BRD herfallen. Vor allem deutet Felbermayr an, dass wegen mangelnder menschlicher Qualifikationen – Dank Migration – keine Eliten gefördert werden, die das sinkende Schiff über Wasser halten könnten, weil das Diskriminierung (der Unfähigen) sei, während die Fähigkeiten der Elitären kastriert würden. Er verweist auf die Schweiz, die sich Dank Eliten-Förderung immer noch in der Welt behaupten kann:

„Der Schweizer Bundesstaat hat ja auch die ETH und die EPFL gegründet, die weltweit spitze sind und auf die das Land stolz ist.“ Auf die Frage, ist der Euro ein Spaltpilz, antwortet Felbermayr abermals klar: „Offensichtlich sind die Länder nicht bereit, so viel Souveränität abzugeben, dass der Währungsraum auch funktioniert. Staatsfinanzierung via Notenpresse. Wie man mit dieser Spannung umgeht, ist das Kernthema der Euro-Krise überhaupt – und eine Lösung ist nicht in Sicht.“ Das sagt ein bekennender Globalist (Quelle NZZ).

Ein Staat wird durch einheitliche Gesetze und übergreifende Macht auf alle Lebensbereiche zusammengehalten. Und wenn es sich um einen ethnisch homogenen Staat handelt, funktioniert alles noch harmonischer und nachhaltiger. Ein Staat muss seine Gesetze und die dazugehörigen einheitlichen Regeln jederzeit mit einem Sicherheitssystem von Polizei und Militär durchsetzen können.

In der EU gibt es 28 Staaten mit jeweils eigener Polizei, eigenem Militär und eigener Rechtshoheit. Bislang haben die Mitgliedsstaaten entweder ihre Gesetze an die EU-Vorgaben vorübergehend angepasst, oder sie toleriert, so wurde die EU notdürftig zusammengehalten. Aber Brüssel ist nicht in der Lage, die eigenen Terrorregeln idurch Militär oder Polizei in den Mitgliedsstaaten durchzusetzen. Es handelt sich nur um ein vorübergehend gemeinsames Handeln, weil die Finanzblasen-Politik der EZB für das Mitmachen Milliarden verteilt.

Die Geldmenge, die von der Kunst-Notenbank EZB ausgegeben wird, ist durch Wertschöpfung und Wirtschaftsleistung nicht gedeckt. Die BRD garantiert für diese Billionensummen, die aber am Tag X nicht eingelöst werden können. Die Hyperinflation ist also sicher, und das Kriegs-Chaos erst recht.

Seit Merkels parasitärer Gewaltflutung der EU 2015 ist die sog. „Gemeinsamkeit“ in der EU tot. Die von den Merkelisten ver-langten Verteilungsquoten werden rundheraus abgelehnt. Grenzen werden gegen die EU-Verträge mit Stacheldraht abgeriegelt. In allen Bereichen werden die Brüsseler Diktionen ignoriert. Selbst die EU-Strafmaßnahmen, z.B. gegen Ungarn und Polen, stoßen nur noch auf Spott und Gelächter. Italien schließt seine Häfen für Parasiten gegen die ausdrücklichen EU-Anweisungen und macht ungeachtet Brüsseler Drohungen seine eigene Finanzpolitik.

Brüssel wird vor den Augen der Welt machtpolitisch kastriert. Die finanzpolitische Blasenpolitik ist für niemanden mehr der Garant ist, dass der Euro bestehen bleibt und die EU weiterhin alle Mitgliedsstaaten mit werthaltigen Milliardenbelohnungen beglücken kann. Die Merkelisten ihrerseits wagen sich noch nicht einmal, die Totalverweigerer rauszuwerfen, weil damit das EU-Ende sofort besiegelt wäre.

Als die kriminelle Witzfigur Heiko Mass, der Merkelisten-Außenminister, zum zigmillionsten Mal die EU-Mitgliedsstaaten aufforderte, einem EU-Flüchtlingsverteilungsschlüssel zuzustimmen, antwortete ihm der österreichische Globalist und Kanzler in Warteposition, Sebastian Kurz:

„Die Verteilung von Migranten in Europa ist gescheitert. Wir diskutieren erneut über Ideen aus 2015, die sich hinlänglich als nicht umsetzbar erwiesen haben. Menschen müssen wir nach der Seenotrettung zurück in ihre Herkunfts- oder Transitländer zu bringen.“ Maas weiß um seine dumme Forderung, weshalb er erklärte, dass halt Deutschland allein alle aufnehmen werde. Maas: „Deutschland ist bereit, immer ein festes Kontingent an Geretteten zu übernehmen.“

Urwald eintaschen für Parasiten-Wohnungen und Windräder-Idiotie
Deutscher Märchenwald für Invasoren-Wohnungen und Windräder-Idiotie

Gemeinsamkeiten zum Erhalt der Merkelisten-EU gibt es nicht mehr. Die BRD wird deshalb allein Millionen und Abermillionen Negern die Flutreisen in die Sozialkassen organisieren und damit noch mehr anlocken. Dazu passt der Schlachtruf der Grünen: „Deutschland, Du mieses Stück Scheiße, verrecke“.

Und warum nicht, die mehrheitlich zu Geisteskranken mutierten Deutschen wollen es so. Die Welt-Elite-Universität, ETH Zürich, hat in einer Studie zweifelsfrei nachgewiesen, dass eine Klimakatastrophe nicht durch Verringerung der CO2-Mengen abgewendet werden kann, sondern nur durch gewaltige Aufforstungen der Wälder und durch Neuschaffung von Naturschutzgebieten.

Aber die Grünen verlangen mit den CDU-Naturverbrechern, den spärlichen Rest deutscher Urwäl-der als Sauerstoffgeneratoren und CO2-Absorbatoren zu ver-nichten.

Die Bäume sollen unnützen und zerstörerischen Windrädern sowie Lebensboden fressenden Luxuswohnungen für die Neger-Umsiedlungen weichen.

„Das Aus für einen Teil des Märchenwalds der Brüder Grimm ist beschlossen. Es werden 120.000 Bäume im Reinhardswald abgeholzt.“

Dadurch wird die Sauerstoffproduktion für 480.000 Menschen vernichtet. (Quelle1 und Quelle2) Die kranken Deutschen, die angeblich helfen wollen, sind keine guten Menschen, sie sind brutale Massenmörder und Höllenteufel zur Naturvernichtung.

Klar ist, die Merkelisten-EU verreckt, Chaos und Krieg kommen über Europa, denn was die Merkelisten Europa angetan haben, ist in der Menschheitsgeschichte verbrecherisch beispiellos. Es ist jetzt schon so, dass die Deutschen in ihrem eigenen Land von den Hereingeholten wie die Hasen bei einer Treibjagd gejagt werden.

Wirtschaftlich gibt es keine Reserven mehr, eine friedliche Abwicklungsordnung der EU zustande zu bringen. Spätestens im November wird Präsident Trump Strafzölle auf die BRD-Autoexporte verhängen, die letzte Stütze des maroden Finanzsystems. Die Elektroauto-Produktion ist schon jetzt ein Flop, denn für die Batterien fehlt es an Rohstoffen und die Umweltvergiftung ist durch die Batterien ist tödlicher als Atomkraftwerke. Die allgemeine Fähigkeitsstruktur in der BRD nähert sich bereits dem Standard einer Afrika-Kloake.

China hat seinen National-Globalismus nur deshalb so erfolgreich durchgesetzt, weil es im Gegensatz zur EU nur Waren verschiebt, aber keine Menschen. 1982 belief sich die Wirtschaftsleistung Chinas auf 205 Mrd. Dollar. 2018 waren es 14 Billionen Dollar , 70 Mal mehr. Heute sind die Länder der Dritten Welt bei China verschuldet. Das Ausmaß der chinesischen Kredite beträgt laut einer Studie des IfW-Kiel, erstellt von den Ökonomen Sebastian Horn und Christoph Trebesch, mittlerweile mehr als 5 Billionen Dollar. Damit hat Peking so viele Forderungen gegen ausländische Länder wie keine andere Regierung der Welt. China hat den IWF und die Weltbank bei der Höhe seiner Kreditvergabe an arme Länder wie in Afrika überholt.

Russland hat es heute geschafft, im Energiebereich die OPEC für seine Machtpolitik zu nutzen. WELT 08.07.2019: „Russland hat die Opec in der Hand.“ Während Trumps Amerika mittlerweile zum Schiefer-Öl-Exporteur auf dem Weltmarkt wurde, stellt Russland die arabischen Öl-Staaten vor eine ausweglose Situation, um sie ihrer unheilvollen globalen Öl-Macht zu berauben, denn sie fördern mit diesem Geld den Islamismus weltweit. Präsident Trump wird mit seiner nationalistischen Wirtschaftspolitik den Rest der internationalistischen Ordnung aushebeln.

Vor allem hat er klar gemacht, dass er einen totalen Brexit gegen die EU will. Er ging so weit, Merkels Ko-Globalistin, die britische Premierministerin auf Abruf, eine dumme Frau zu nennen.

Trump:

„Der bekloppte britische Botschafter sollte sich lieber mit seiner Premierministerin beraten, anstatt sich über meine Kritik an der schlechten Brexit-Verhandlung aufzuregen. Ich habe Theresa May gesagt, wie ein Deal machbar gewesen wäre, aber sie ging ihren eigenen dummen Weg und scheiterte.“

Die ausgehöhlte und im Kern bereits zerstörte Merkelisten-EU wird von China, Russland und von Trumps Amerika bekämpft. China will mit den einzelnen Ländern in Europa Verträge machen, wie es das mit Afrika, Asien und Südamerika tut (trotz Multilateralismus-Bekenntnis, na, ja, war nur für die gehirnlose Merkel gedacht). Trump und Putin wollen die Merkelisten-EU vernichten, um den Kontinent für die weißen Menschen zu retten.

Wie soll also dieses kaputte EU-Gebilde, von der mit der Tavor-Droge vollgepumpten und physisch verfaulten Merkel geführt, gegen diese Mächte bestehen können? Lächerlich! Russland hat bereits einen Krieg in Europa in Erwägung gezogen, weil Resteuropa nach dem EU-Bruch über die BRD herfallen und Rache nehmen dürfte. Offiziell begründet Russland seine Kriegsrüstung mit einer angeblichen Nato-Bedrohung, was nur eine Phrase ist. Gerade die Nato ist ohne USA einsatzunfähig. Merkel hat die BRD waffenlos und kampfunfähig gemacht.

Zudem, gemäß WELT, 12.07.2019, „verabschiedet sich gerade Erdogan mit Russlands S-400-Raketen vom Westen“. Putin bricht also die Türkei aus der Nato heraus. Trump kommt das alles sehr gelegen, denn er will die Nato ebenfalls zerschlagen, um wie Putin, oder mit Putin, dem Globalismus den Rest geben zu können.

Dass sich gemäß WELT, 15.07.2019, „Russland auf regionale Kriege in Europa vorbereitet“ ist also in Wirklichkeit der erwarteten Kriegssituation nach dem EU-Bruch geschuldet.