Nikolai Nerling und Gerd Ittner auf dem Reichsparteitagsgelände in Nürnberg