Monika: Heute ist der 40. Gefängnistag von Monika Schaefer. Was hast du getan, um ihre Freilassung zu unterstützen?

Lieber Leser und Unterstützer der freien Rede,

Am Freitag, den 9. Februar 2018 erhielt Radical Press einen langersehnten Brief von Monika Schaefer, die seit dem 3. Januar 2018 in einem deutschen Gefängnis in München festgehalten wird. Zum Zeitpunkt ihres Schreibens (25. Januar) hatte Monika noch immer nicht durfte Besuche von ihrer Familie erhalten. Ich verstehe, dass sich das jetzt geändert hat und die Frau ihres Bruders Alfred sie mehr als einmal gesehen hat.

Wie man beim Lesen ihres Briefes sehen kann, ist Monika guter Laune und scheint mit ihrem ungerechten Freiheitsverlust zurecht zu kommen. Ein großes Maß ihres positiven Geisteszustandes scheint das Ergebnis aller Briefe und Karten zu sein, die sie erhalten hat. Es ist zu hoffen, dass die Leser weiterhin Monika schreiben und Worte der Ermutigung und Liebe senden werden.

Monika Schaefer
Schwarzenbergstr. 14
81549 München
DEUTSCHLAND

Wir müssen die Notlage dieser mutigen Frauen in den Mittelpunkt unserer Bemühungen stellen und versuchen, ihre Aufmerksamkeit auf die Aufmerksamkeit von immer mehr Wahrheitssuchenden zu lenken.

Mehr Licht!

Arthur Topham
Publisher & Editor
The Radical Press
“Digging to the issues since 1998”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: