Update: Wake-News…Helft Detlev im Kampf gegen Basler Behördenwillkür!

EILMELDUNG!

Die Firma Postfinance AG, Schweiz hat das Konto des Verein zur Förderung internationaler freier Medien mit Wirkung vom 18.04.2018 geschlossen.
Ein entsprechendes Kündigungsschreiben liegt uns leider bislang nicht vor, es traf uns also überraschend. Im heutigen Telefonat mit einem Mitarbeiter der Compliance-Abteilung der Postfinance
wollte dieser seinen Namen nicht preisgeben, mit der Begründung, er wolle nicht ins Radio/TV. Worauf ich ihm gesagt habe, dass sein Name durch eine Strafanzeige
doch ohnehin bekannt würde und das Verhalten der Postfinance AG auch.
Als mündliche Begründung für die Kontoschliessung wurde genannt, als dass der Verein und Detlev negativ in den Medien gewesen seien und dass das gegen die AGB der Postfinance verstossen habe.
Dies wurde unsererseits zurückgewiesen, weil die Medienberichte nicht von uns lanciert waren und der Verein dort kaum erwähnt wurde. Einer der Gründe sei es, dass der Verein Spenden für den Rechtfall Detlev entgegen
genommen hätte. Dazu gibt es allerdings entsprechende Vereinsbeschlüsse und die Statuten ermöglichen solche Unterstützungen für notleidende Journalisten.
Genauere Begründungen können wir allerdings erst mit Sicherheit aus dem noch nicht vorliegenden Kündigungsschreiben entnehmen.

Hiermit bitten wir alle Hörer, User, Zuschauer, Spender und Unterstützer mit sofortiger Wirkung keine weiteren Zahlungen mehr an das geschlossene Vereinskonto bei der Postfinance AG, Schweiz zu senden.
Wir bemühen uns derzeit um Alternativen.
Spenden daher bitte zur Zeit ausschliesslich auf dem Weg der Briefzusendung und das bekannte PayPal-Konto.
http://wakenews.net/html/sponsor.html
Im Rahmen dieser ungeheuren Tyrannei gegenüber den freien Medien und Journalisten, Wake News, dem Verein und Detlev gegenüber durch Behörden, kontrollierte Matrix-Medien und der Postfinance AG
werden wir dagegen auf dem Rechtsweg vorgehen, auch entsprechende Strafanzeigen an die Verursacher stellen.

Vielen Dank, dass ihr uns weiterhin unterstützt. Gerade jetzt brauchen wir eure Hilfe!

Das Wake News Team

 



vorheriger Beitrag:

https://deutschelobbyinfo.com/2018/02/09/angriff-auf-wakenews-basler-behoerde-entzieht-detlev-die-mittel-fuer-den-gesetzlich-garantierten-lebensbedarf/


 

Hier gehts es zur Radio-Seite:
http://wakenews.net/html/wake_news_radio.html
dann einfach auf den gewünschten Player klicken

Helft Detlev im Kampf gegen Basler Behördenwillkür!

Wie bereits am 09.02.2018 berichtet, wurde Detlev durch 100% – Entzug der Unterstützung zum gesetzlich festgelegten Grund- und Lebensbedarf seit 31.01.2018
durch Basler Behörden attackiert und damit fehlen ihm nun die Mittel zur Bestreitung seines Lebensunterhalts.

Die Gründe und die Unrichtigkeit dieser Vorgehensweise wurden von ihm in der Sendung vom 09.02.2018 erläutert:

Abb.: https://mywakenews.wordpress.com/2018/02/08/basler-behorde-entzieht-detlev-die-mittel-fur-den-gesetzlich-garantierten-lebensbedarf-angriff-auf-wake-news-radio-tv/

Für die rechtliche Auseinandersetzung mittels Rechtsanwälten werden Mittel benötigt, damit Rechtskosten vorgestreckt werden können. Ebenso benötigt Detlev zur Überbrückung dieser Durststrecke Mittel um die wesentlichen Kosten abdecken zu können, damit er weiterhin seine Arbeit für Wake News und die damit verbundenen Recherchen weiterführen kann.

In dieser Angelegenheit – die augenscheinlich auch gegen Wake News gerichtet ist – ist geplant alle Instanzen auf dem SYSTEM-Gerichtsweg durchzugehen um die Absurdität dieser 100% Sanktion nachzuweisen – letztlich auch zum Wohl aller, die in eine ähnliche Situation geraten sollten oder sich darin befinden.

So könnt ihr ihn und Wake News unterstützen:

Für Detlev speziell: „Spende Detlev Rechtfall“
Für Wake News: „Spende“

Jeder Beitrag zählt, auch sonstige Hilfestellung ist erwünscht!

Hier ist der Link zu den Zahlungsmöglichkeiten an die Vereinigung der Wake News © Medien und an den Verein zur Förderung internationaler freier Medien:

http://wakenews.net/html/sponsor.html

Hier ist die Kontoverbindung des Vereins:

Hier können Sie/könnt ihr Wake News unterstützen und direkt auf das Spenden – Vereinskonto gem. Artikel 60 ff ZGB, Schweiz spenden: Stichwort Spende
Verein zur Förderung internationaler freier Medien
PostFinance Schweiz
Kto.Nr.: 89-521766-7
IBAN: CH56 0900 0000 8952 1766 7
BIC:   POFICHBEXXX
Bitte immer Email angeben, damit wir uns bedanken können!

Bitte immer darauf achten, ob eine Sepa-Überweisung möglich ist, die ist dann in den meisten Fällen kostenfrei zwischen EU und der Schweiz!

Wichtig bei Eurer Unterstützung ist ein D A U E R A U F T R A G für die Planungssicherheit  bei Wake News:

Erzählt all Euren Freunden und Bekannten von Wake News, verbreitet unsere Beiträge und unsere Sendungen.

Wir danken Euch für Euer Vertrauen und die Unterstützung, die Ihr uns bis heute schon gegeben habt

Euer Wake News – Team

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Abb.: http://wakenews.net/html/sponsor.html