BOTSCHAFT DER PATRIOTEN AN DAS DEUTSCHE VOLK

Germania

 

Willkommen auf meinem Blog Wahrheit Inside Nehmen Sie sich Zeit. Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut. 

Unser Dasein entspringt nicht aus dem Nichts. Es ist das Ende einer Kette von Generationen, welche über die Jahrhunderte die politischen, sozialen und kulturellen Umstände gestalteten, in welche wir hineingeboren sind. In über 1000 Jahren haben sich unsere Vorfahren durch Kriege, Seuchen, Elend und Hunger gekämpft.

Jede Genration hatte dabei das Leitbild, dass es ihren Kindern und Kindeskindern einmal besser gehen solle, als ihr selbst. Nur deshalb zogen sie in der größten Not ihre Kinder auf, bildeten sie, starben für sie.

Ob 955 auf dem Lechfeld, 1241 bei Liegnitz oder 1916 bei Verdun. Ob während des schwarzen Todes oder dem Steckrübenwinter, stehts galt dieser eine Satz:

Wir starben, damit ihr Leben könnt. 

Niemals hat sich ein Individuum oder eine Generation als isoliert von der Weltgeschichte angesehen. Stehts sah man sich in einem Kontinuum aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Und stehts sah man sich verpflichtet, das Erbe der Vorfahren zu bewahren und für die Nachkommen mit eigenen Leistungen anzureichern.

Nur deshalb wurden in generationenlanger Arbeit Dome und Wahrzeichen erbaut, wurde Wissen angehäuft und für die Nachwelt festgehalten. Man wollte das die Nachwelt dieses Erbe erhalten, pflegen und erneuern würde, wie man selbst dieses Erbe seiner Vorfahren gepflegt und erneuert hatte.

„Auch unsere höchsten und letzten irdischen Ideale sind wandelbar“, schrieb Max Weber. „Wir können sie der Zukunft nicht aufzwingen wollen, aber wir könne wollen, dass sie in unserer Art, die Art ihrer eigenen Ahnen erkennt. Und vermöchten wir, nach Jahrtausenden dem Grab zu entsteigen, so wären es die fernen Spuren des eigenen Wesens, nach dem wir im Antlitz des Zukunftsgeschlechts forschen würden.“

Würde Max Weber und seine Generation, noch nicht einmal 100 Jahre nach seinem Tode, dem Grab entsteigen, würden sie in der heutigen Gesellschaft ihr Antlitz wiedererkennen ?

Würden jene zigtausend Deutsche, die sich 1241 der Übermacht der Mongolen im Angesicht des sicheren Todes gestellt haben, um die Heimat für die Nachwelt zu erhalten, heute dem Grab entsteigen, würden sie dann sagen:

„Ja, für euch hat es sich gelohnt. Für euch sind wir gestorben !“ ?

Ihr habt diese jahrtausendealten Bande zerrissen. Ihr habt das Erbe eurer Vorfahren auf den Müll geworfen und es der grenzenlosen Beliebigkeit preisgegeben.

Sie sind gestorben damit ihr Leben könnt.

Ihr lebt.

Doch ihr fühlt euch weder euren Vorfahren noch euren Nachkommen gegenüber verpflichtet.

Euren Nachkommen hinterlasst ihr ein kulturelles Trümmerfeld. Ihr habt es also vollbracht innerhalb einer Generation die Kultur eines jahrtausendealten Volkes absterben zu lassen. Das stört euch nicht im Geringsten. Denn Begriffe wie Volk, Kultur, Erbe sind euch gänzlich fremd.

Nun, gut. So lebt euer sinnloses Leben.

Lasst eure Kultur verfaulen. Verhöhnt eure Vorfahren.

Doch egal was euch irgendwelche Kampagnen einreden wollen… Ihr seid nicht  Deutschland.

Wir sind Deutschland. 

Eine Frage: Was heißt deutsch sein: Gartenzwerge, Fastnacht, Schnitzel, 12 Jahre Krieg, Drittes Reich ?

Trümmerfrauen

Oder eine über 1000-jährige Geschichte mit Otto I., Karl dem Großen, Luther, Paracelsus, Leibnitz, Goethe, Schiller, Beethoven, Dürer, Walther von der Vogelweide, Lessing, Kant, Fichte, Robert Koch, Kleist, Heine, Rilke, Carl Benz, Gottfried Daimler, Werner von Siemens, Otto Lilienthal, Wilhelm Conrad Röntgen, Rudolf Diesel, Johannes Gutenberg, Karl Zuse, Ferdinand Sauerbruch, Alexander Fleming, Alois Alzheimer, der Kölner Dom, der Dresdner Zwinger, Potsdam Sanssoucie, unsere alten mitteralterlichen Innenstädte, unsere alten Schlösser, Burgen und Kirchen?

Die Liste ließe sich endlos fortsetzen. Deutsche Philosophen und Gelehrte prägten wesentlich das heutige Menschenbild, deutsche Wissenschaftler und Ingenieure und Tüftler bereicherten die Welt mit Erfindungen und Maschienen, ohne die die Welt heute nie so wäre, wie sie ist, deutsche Ärzte brachten medizinischen Fortschritt in die Welt. Wir können stolz darauf sein, dass wir Deutsche sind und wir sollten das allen offen zeigen. Über 1000 Jahre Geschichte haben uns geprägt. Unser Volk hat die gesamte Welt mit großartigen Erfindungen und humanistischem Gedankengut bereichert. Ich bin stolz, solche Vorfahren zu haben!