Neuigkeiten über Monika Schaefer…Stand Ende Januar 2018

Es freut mich Ihnen mitteilen zu dürfen, dass es Monika Schaefer soweit gut geht!

Sie durfte, nun nach etwa vier Wochen Haft, ihren ersten Besuch empfangen! Insgesamt ist sie im privilegierten Besitz des „Rechtes“ pro Monat ganze zwei Stunden Besuch empfangen zu dürfen!

Sie hat schon mehr als hundert Briefe bekommen. Sehr viele Briefe werden allerdings gar nicht erst durchgelassen oder es dauert extrem lange mit der Kontrolle!

Wer öfter schreibt möge die Briefe bitte nummerieren, so merkt sie was fehlt. Briefmarken benötigt sie ebenfalls, um antworten zu können (70 und 90 Cent). Sie schreibt gerne zurück und auch sehr viel!

Wer Monika schreiben möchte, der sollte seine Briefe möglichst „unpolitisch“ gestalten. Denn im Land der ewigen Meinungsfreiheit und Demokratie gehen Briefe nicht durch, die zu tief über das „politische Verständnis“ eines politisch korrekten und damit als einzigen akzeptierten Menschen hinaus gehen!

Im Allgemeinen kann man nun, nach mehrwöchiger Haft, sagen:

Monika Schaefer  wird von den meisten „erstaunlicherweise“ gemocht! Das passt den Strippenziehern und Inquisitoren natürlich gar nicht in den Kram! Gerade „weil“ man ihr nichts weiter vorwerfen kann, als eine harmlose Entschuldigung an ihre Eltern, sind die  Maßnahmen der „Henkerschaft“ umso empörender!

Mit allen Mitteln versuchen sie Monika „Hatespeach, Volksverhetzung oder Terror“ zu unterstellen, und können doch nicht mehr als die Tatsache vorweisen, dass es sich hierbei um eine unbescholtene und nicht vorbestrafte Frau handelt, welche sich in einem Video ganz harmlos und gewaltfrei bei ihren Eltern entschuldigte, weil sie damit aufgehört hat der „Presse“ zu glauben und stattdessen wieder dem zu folgen, was Zeitzeugen, die sie liebte und mit denen sie verwand war, ihr zu sagen hatten!

Monika Schaefer mag im Knast sitzen und für etwas büßen, was Gott persönlich als der Menschen höchstes Gut erklärt hatte, doch ihre „Gegner“ erreichen mit ihrer lächerlichen und menschenunwürdigen Propaganda lediglich eines:

Nämlich, dass die ganze Welt zu sehen bekommt (und dies beweisbar) welchem teuflischen Gott sie dienen und dass das was sie tun überhaupt nichts mehr mit Recht, Gesetz oder Menschlichkeit zu tun hat!

Wir, also ich, ein deutsches Mädchen, und die die meiner Meinung sind, sind nach wie vor überzeugt davon, dass Monikas Opfer groß ist und dennoch sehr bald einen entscheidenden Beitrag dazu leisten wird, der Welt zu zeigen, welche „Richter“ und „Henker“ uns hier zugemutet werden und auf welcher Basis sie ihre Entscheidungen treffen!

Hören Sie nicht auf damit Monika zu schreiben. Im Gegenteil: Fangen Sie jetzt erst so richtig damit an! All diejenigen die an ihrer Verhaftung beteiligt waren, sollen einmal richtig lernen, was es heißt sich schämen zu müssen! Und dass sie das müssen, ist ein unausgesprochenes Geheimnis!

Keine Tat bleibt ungesehen, kein Verbrechen unentlarvt und kein Mörder unverschont! Auf dieser Welt machen sie uns eine Menge vor, doch in anderen Welten ist man klüger! Und selbst in „dieser Welt“ wird einmal die Wahrheit über jene ans Licht kommen, die Unschuldige bis zur Brechung, Kapitulation oder Krepierung in den Ruin gezwungen haben!

Eines Tages werden „wir alle“ für das gerade stehen, was wir verbockt haben. Und dann bin ich gespannt auf die Kreativität der Entschuldigungen die dieser Unmenschlichkeit unweigerlich folgen werden. Und schon jetzt weiß ich, dass dies für den, der letztlich richtet, nicht von Bedeutung sein wird.

Es bleibt spannend und wir stehen kurz vor einem großen Durchbruch! Das werden Sie selbstverständlich niemals in den Medien lesen. Denn die Aufgabe der „derzeitigen“ Medien ist es, Ihnen den Glauben an eine höhere Gerechtigkeit zu nehmen!

Nun, den Glauben können sie Ihnen gerne nehmen, die Auswirkungen jedoch nicht!

Ein Deutsches Mädchen